1. Sambia: Viktoriafälle in Livingstone Herzlich willkommen auf der Homepage der Botschaft Lusaka
  2. Menschenrechte B. Finke & L. Kiefer Deutschland unterstützt Human Rights in Sambia
  3. German Zambian Cooperation Deutschland in Sambia - Was wir tun
Sambia: Viktoriafälle in Livingstone

Herzlich willkommen auf der Homepage der Botschaft Lusaka

Lieber Gast, Willkommen - Mwaiseni mukwai - Takupoke lelani - auf der Homepage der Deutschen Botschaft in Lusaka! Das Botschaftsteam freut sich, Sie über die deutsch-sambischen Beziehungen zu unterrichten sowie Ihnen einige Informationen über die Aktivitäten der Botschaft und nützliche Hinweise für einen angenehmen Aufenthalt in Sambia zu geben. Wir wünschen Ihnen einen interessanten und informativen Besuch auf unserer Homepage!

Menschenrechte B. Finke & L. Kiefer

Deutschland unterstützt Human Rights in Sambia

Achtung und Ausbau der Menschenrechte sind ein zentrales Anliegen der Politik der Bundesregierung. In internationalen Beziehungen bemüht sich Deutschland, tragfähige Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Unterdrückung, Willkür und Ausbeutung keine Chance mehr haben. Die Deutsche Botschaft Lusaka unterstützt die Organisation PANOS bei der Durchführung eines Projekts zur Menschenrechtsförderung, welches ab Oktober 2014 implementiert wird. Am 15.09.2014 unterzeichneten Botschafter Bernd Finke und PANOS Direktorin Lilian Kiefer den Vertrag. Weitere Informationen zum Projekt folgen in Kürze. 

German Zambian Cooperation

Deutschland in Sambia - Was wir tun

Sambia ist seit vielen Jahren ein Schwerpunktpartner deutscher Entwicklungszusammenarbeit. Die diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Sambia feiern 2014 ihren 50. Geburtstag. Neben der Botschaft sind zahlreiche deutsche Institutionen in Sambia im Einsatz, darunter die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW) sowie die Friedrich-Ebert-Stiftung.

Wichtiger Hinweis

Seit Dezember 2013 breitet sich in Westafrika eine Ebola-Epidemie aus. Vor allem Guinea, Liberia und Sierra Leone sind von der Krankheit betroffen. Reisende aus den Krankheitsgebieten können die Krankheit aber auch in andere Länder tragen. Reisende an den Flughäfen der betroffenen westafrikanischen Staaten werden auf einschlägige Krankheitssymptome geprüft.

Weitere Informationen finden Sie hier:

PS MLGH & Nkwana staff

Treffen des Nationalen Komitees für Wasser- und Sanitärversorgung (NWSSSC) in Kitwe

Vom 25 bis 26. August 2014 traf sich das sambische Nationale Komitee für Wasser- und Sanitärversorgung (NWSSSC) in Kitwe (Kupfergürtel-Provinz), um die Versorgungslage, Probleme und derzeitigen Herausforderungen im sambischen Wasser- und Abwassersektor zu diskutieren und Empfehlungen für die Zukunft auszusprechen.

(© AA)

“Made in Germany” - Zukunft eines Label

“Made in Germany” steht weltweit für Spitzenqualität. Über das Ansehen des Labels auf internationalen Märkten und seine Zukunft tauschten sich Diplomaten und Vertreter der Wirtschaft auf der 13. Botschafterkonferenz in Berlin aus.

(© AA)

Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt

Viele Besucher tummeln sich am Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt. Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier nimmt sich Zeit für Diskussionen und das bunte Rahmenprogramm.

Mutter und Kind aus einem Bildschirm

DW-Nachrichten weltweit über „Outernet“

Die Deutsche Welle verbreitet künftig ihre journalistischen Inhalte auch über das Satellitennetz von „Outernet“. Die DW und der Internetprovider haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Scheckübergabe

Deutsche Botschaft Lusaka unterstützt das Kabwata Waisenhaus

Im Rahmen des Programms für Kleinstprojektförderung hat die Deutsche Botschaft Lusaka das Kabwata Waisenhaus in Lusaka unterstützt. Unter der Leitung von Angela Miyanda versorgt das Waisenhaus mit einem engagierten Team derzeit 70 Waisen aller Alterstufen und sorgt für Verpflegung, Unterkunft und Schulbildung, um den Kindern und Jugendlichen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Projektbesuch bei der EWSC

Projektbesuch in der Ostprovinz

Botschafter Bernd Finke und Referent für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dr. Frank Hofmann, haben in der ersten Juniwoche einen dreitägigen Projektbesuch in der Ostprovinz  Sambias absolviert. Ziel der Reise war es einen tiefgehenden Eindruck von den ländlichen und städtischen Wasserprogrammen zu bekommen, die Deutschland in der Ostprovinz seit über 20 Jahren mit einem Volumen von mehr als 50 Mio. Euro unterstützt.

Lake Taganjika in Burundi

Neue Leitlinien für Afrika: Sicherheitsarchitektur fördern, Eigenverantwortung stärken

Das Bundeskabinett hat am 21.05. die vom Auswärtigen Amt vorgelegten "Afrikapolitischen Leitlinien der Bundesregierung" beschlossen. Die Leitlinien fassen Rahmenbedingungen, Grundsätze und Schwerpunkte der deutschen Afrikapolitik zusammen...

Gruppenbild

Auf großer Afrikafahrt - Residenzbesuch in Lusaka

Botschafter Bernd Finke und seine Frau Andrea haben am 20. Mai Anne und Jan Schwarz in der Residenz in Lusaka willkommen heißen dürfen. Anne Schwarz war in den letzten beiden Jahren für die GIZ in einem Entwicklungsprojekt in Johannesburg im Einsatz.  Nun haben die beiden jungen Deutschen aus Echzell (Hessen) bzw. Murrhardt (Baden Württemberg) per Motorrad die weite Heimfahrt von Südafrika nach Deutschland angetreten – mit Zwischenstopp in Lusaka. 

Öffnungszeiten der Visa-, Pass- und Konsularstelle

Besuchszeiten

Montag - Donnerstag

09:00 - 11:00 Uhr

An Freitagen und Feiertagen geschlossen.

Telefonzeiten

Montag - Freitag

08:30 to 09:30 Uhr

+260-211-250 644 ext. 110

Montag - Donnerstag

14:00 to 15:00 Uhr

+260-211-250 644 ext. 109

Faxnummer

Die Botschaft Lusaka hat eine dt. Faxnummer für rechts-konsularische Angelegenheiten:

+49-301-817-672-27

Email

Link Konsularstelle

@GermanyinZambia

Botschafter Bernd Finke

Bernd Finke

Grußwort

Lebenslauf

Bildergalerie Sambia

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Krisenvorsorge ELEFAND

Meldeformular

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Botschaft Lusaka leben, können in die Krisenvorsorgeliste ELEFAND aufgenommen werden.

Ansprechpartner Menschenrechte

Menschenrechte

Achtung und Ausbau der Menschenrechte sind ein zentrales Anliegen der Bundesrepublik Deutschland. Ihre Hauptansprechperson zu diesem Themenfeld in der Deutschen Botschaft Lusaka ist Botschafter Bernd Finke.
Telefon: +260 211 250644

Email: lusaka%27%diplo%27%de,info